Liebe Sportfreunde,

der Skiclub Pallas Berlin lädt euch herzlich ein, das Ende der Saison 2017/18 gemeinsam im Osttiroler Skigebiet Matrei ausklingen zu lassen. Das Ganze findet im Rahmen einer Trainingsfahrt statt, wobei der Schwerpunkt auf das verbesserte Fahren im Gelände gelegt wird. Das Skigebiet bietet uns dabei mit einer maximalen Höhe von fast 2.500 Metern und einer ausgewogenen Pistenverteilung gute Bedingungen und viele Möglichkeiten. Zudem sind alle Pisten beschneit. Voraussetzung für die Teilnahme ist das sichere Fahren auf der Piste! Eine Reise in das Skigebiet des Großglockner lohnt sich auch aufgrund des beeindruckenden Panoramas. Hier haben wir einen Blick auf 60 Dreitausender!

Unsere Unterkunft wird das Jugendhaus Krone in Kals sein. Es ist direkt am Großglockner Resort Kals-Matrei gelegen, wodurch Abfahrten bis fast vor die Haustür möglich sind.

Details findet ihr hier.

Für den Winter 2017 / 2018 hat unser Sportwart Gerd Höhna ein Skilanglauf-Wochenende m Werrapark Resort bei Masserberg geplant. In der Anlage findet ihr alle weiteren Informationen.
Bei Intresse sollte die Anmeldung kurzfristig erfolgen, damit wir den Frühbucherrabatt bekommen.
Anmeldungen per Mail direkt an Gerd Höhna: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der diesjährige traditionelle Glühweinlauf findet am 1. Advent, den 3.Dezember statt. Treffpunkt ist wie immer um 10:00 Uhr am Schmetterlingsplatz (S-Bahnhof Grunewald Waldseite).

Unser letzter Pallasstammtisch in diesem Jahr findet am 27. November 2017 ab 18:00 Uhr wie immer in der Heidelbeere am Heidelberger Platz 1 statt.

Auf mehrfachen Wunsch wollen wir die traditionelle Radausfahrt im Juni fortsetzen und wollen diesmal in die schöne Uckermark.

Wir haben ein Hotel mit guter Ausgangslage und diversen Gestaltungsmöglichkeiten gefunden. Schaut einfach mal in die Ausschreibung.

 

Im Jahr 2020 wollen wir unser 100-jähriges Vereinsjubiläum angemessen feiern. Das bedarf aber auch einer guten Vorbereitung mit der wir jetzt beginnen wollen. Um eine umfangreich Chronik zu erarbeiten bitten wir euch doch mal in euren Bildarchiven zu schauen, ob sich da nicht historische Bild- und Schriftmaterialien befinden, das wir dann eventuell mit verarbeiten können. Über entsprechende Zusendungen würden wir uns sehr freuen. Wir würden die Bilder u.s.w einscannen und euch die Materialien natürlich wieder zurückschicken.
Die Anschrift, wo ihr die Dokumente hinschicken könnt lautet: Wolfgang Schley, Bürgipfad 14 B, 12209 Berlin.
Wir hoffen auf spannende und intressante Zusendungen.